Nowy serwis Katedry Germanistyki'
Nowy serwis ←  Archiwum 2005—2013 YouTube YouTube
Wyjazd studyjny do Berlina
(z Friederike Partzsch)
 
DSC04059h.JPG DSC04062h.JPG DSC04099.JPG
DSC04126.JPG DSC04133.JPG DSC04164.JPG
DSC04188h.JPG DSC04229.JPG DSC04333h.JPG
DSC04343.JPG DSC04353.JPG DSC04371.JPG

Berlin ist ein ungewöhnlicher Ort, an dem sich Vergangenheit und Gegenwart treffen. Die Spuren der Vergangenheit lassen sich praktisch an jedem Ort Berlins erkennen. Davon konnten wir uns auch mehrmals selbst überzeugen. Für besonders wertvoll halte ich die Ausstellung “Abgründe und Hoffnungen” im Deutschen Historischen Museum, die von deutschen und polnischen Historikern vorbereitet wurde. Die schwierigsten Zeiten zwischen beiden Nationen sind schon vorbei, obwohl nicht alle Politiker so denken, oder denken wollen. 20 Jahre nach dem Mauerfall ist aber die Hauptstadt Deutschlands nicht nur ein Ort der Geschichte, sondern auch eine lebendige und moderne Stadt, wo man sich rund um die Uhr gut amüsieren kann. Heute ist Berlin eine ganz andere Stadt, als vor der Wende (das kann ich aber nur aus der Perspektive meiner frühen Kindheit feststellen). Die “multikulti” Gesellschaft Berlins bemüht sich besonders um die einmalige Stimmung in der deutschen Hauptstadt. Deshalb ist Berlin für alle diejenigen geeignet, die ihre Freizeit sinnvoll und wirklich interessant nutzen wollen.

Krzysztof Garczewski

Vom 5. bis 7. Juni unternahmen wir einen Ausflug nach Berlin. Wir waren zu sechst. Die Gruppe bestand aus 4 Germanistikstudenten und 2 Freunden der Deutschen Sprache. Wir wollten uns diese Chance nicht entgehen lassen. Auch deswegen nicht, weil wir ja als Germanistikstudenten die Hauptstadt Deutschlands irgendwann mal kennen lernen sollten. Der Ausflug war toll. Zwar haben wir nur im Hostel gewohnt, aber auch nur 2 Nächte. Aber alles, was ich dort gesehen habe, bleibt für immer in meinem Gedächtnis! Wir haben fast alle wichtigen Plätze, Denkmäler sowie die Ausstellungen anlässlich des 20. Jahrestages des Berliner Mauerfalls besichtigt. Wir haben auch das Brandenburger Tor, die Siegessäule, den Reichstag, den Berliner Fernsehturm, Reste oder Überbleibsel der Berliner Mauer und den Berliner Dom gesehen. Das machte auf uns einen großen Eindruck, wir werden es niemals vergessen. In der Rückschau muss ich zugeben, dass dieser Ausflug ein Erfolg war. Wir konnten in so kurzer Zeit leider einfach nicht mehr unternehmen. Sogar das Wetter war perfekt.

Magda Wroblewska



 
05. lipca
do
07. lipca 2009

Plakat: download